Anfänger

Neuer Anfängerkurs ab 13.04. 2016!

Mit Yoga beginnen bedeutet

sein Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen und aktiv für die körperliche und seelische Gesundheit zu arbeiten. So steigert sich das Wohlbefinden im Alltag und sogar in Stresssituationen können wir zu mehr Gelassenheit finden.

Swami Vishnu Devananda sagte:
Gesundheit ist Reichtum und geistiger Frieden ist Glück und Yoga zeigt den Weg. “
Swami Sivananda:  „Ein Gramm Praxis ist mehr wert als eine Tonne Theorie.

Das Übungsprogramm Anfänger/Mittel bietet die Möglichkeit achtsam und von Grund auf Yoga zu erfahren. Die Körperhaltungen (Āsanas) und Atemtechniken können selbstständig zu Hause geübt werden.

Nur wer den Honig gekostet hat, weiß wie er schmeckt.
Deshalb heute beginnen und nicht auf morgen verschieben.

Yoga besteht aus:

Āsanas (Körperhaltungen) führen den Körper zu Vitalität, Flexibilität, Stabilität und Kraft.
Muskeln werden gedehnt und gestärkt. Die Wirbelsäule trainiert und vieles mehr.
Prānāyāma (Atemübungen) schafft Lebensenergie. Die gewonnene Energie gibt uns eine vitale Ausstrahlung. Mit der richtigen Atemtechnik laden wir uns auf wie eine Batterie und sind fit für den Alltag. Viel frischer Sauerstoff versorgt den Blutkreislauf und regt den Stoffwechsel an. Wo ein ruhiger Atem ist, ist auch ein ruhiger Geist.
Tiefenentspannung Sie ist sehr wichtig, um Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht zu halten. Die richtige Entspannung hilft, die gewonnene Energie „prāna“ zu bewahren.
Sie aktiviert die Selbstheilungskräfte und stärkt das Immunsystem.
Meditation fördert die geistigen Fähigkeiten, sie schenkt Konzentration, Klarheit und Gelassenheit im Alltag. Wir können so Selbst-Verwirklichung und innere Freiheit erreichen. Die innere Stille verleiht Kraft und Ausgeglichenheit.

Swami Sivanānda sagt: „Meditation erhöht deine geistigen Kräfte wie Konzentration, Intuition und Kreativität. Meditation führt dich zur inneren Ruhe, erweckt dein schlafendes Bewusstsein und führt dich zum Kontakt mit deinem wahren Selbst.“